Stimmtraining online | Gut bei Stimme im Webmeeting

Stimmtraining online

Gut bei Stimme im Webmeeting

Zur Zeit ist alles online.
Home­of­fice, Video­kon­fe­ren­zen, Schu­lun­gen, Kur­se — alles geht über den Bild­schirm. Klei­ne Fen­ster mit Köp­fen — Wie Sie Ihre Argu­men­te durch Gesten des Kör­pers unter­strei­chen, wie über­zeu­gend sonst Ihr Agie­ren und Ihre Kör­per­spra­che sind — Vie­les fällt da weg. Die Fol­ge ist, dass der Gesamt­ein­druck Ihrer Per­son stark redu­ziert ist. Die Kör­per­spra­che ist auf Ihre Mimik beschränkt. Die non­ver­ba­le Kom­mu­ni­kti­on wie Nicken, Lächeln, Stirn­run­zeln, gelang­weil­tes Räkeln, zustim­men­des Lachen, gerät immer mehr in den Hin­ter­grund. Unterm Strich bekom­men Sie zwar weni­ger nega­ti­ves aber auch weni­ger posi­ti­ves Feedback.

Klarheit und Resilienz

Mit die­sen Bedin­gun­gen ziel­füh­rend umzu­ge­hen bedeutet:

  • Fokus­sie­rung auf Ihre Stim­me und auf die inhalt­li­che Klar­heit ihrer Botschaft.
  • Über Tech­ni­ken ver­fü­gen, die der stimm­li­chen Ermü­dung vorbeugen.

Stimmtraining online

Ich bie­te ver­schie­de Work­shops für die Her­aus­for­de­run­gen die­ses Online-Alltages:

“Gut bei Stimme für Vielsprecher”

Gut bei Stimme

Im nor­ma­len (ana­lo­gen) All­tag sind wir immer mehr oder weni­ger in Bewe­gung. Durch unter­schied­li­che Kör­per­hal­tun­gen schaf­fen wir immer wie­der neue Impul­se für unse­re Atmung. So bleibt die Atmung fle­xi­bel und beweg­lich. Beim stän­di­gen Sit­zen fal­len vie­le die­ser Impul­se weg. Die Stim­me wird immer weni­ger von der Atemmus­ku­la­tur unter­stützt und ermü­det viel schnel­ler. Die Atmung wird fla­cher, der Kör­per weni­ger mit Sauer­stoff ver­sorgt und die Anfäl­lig­keit für Streß steigt.

Die­ser 2 stündige Online-Work­shop bie­tet kla­re und ein­fa­che Werk­zeu­ge für den All­tag eines Viel­spre­chers, der im Online-Semi­nar hauptsächlich auf sei­ne Stim­me ange­wie­sen ist. Ich zei­ge die Zusammenhänge von Stim­me, Atem und Hal­tung und ver­mitt­le ein­fa­che Übungen, durch die die Stim­me gesund gehal­ten und effek­tiv ein­ge­setzt wer­den kann. Geziel­te Akti­vie­rungs- und Ent­span­nungs­tech­ni­ken hel­fen, beim lan­gen Online-Mee­ting wach, klar und präsent zu bleiben.

“Die Stimme im Einsatz” 

Die Stimme im Einsatz

Die­ses Trai­ning ist eine idea­le Erwei­te­rung des Kur­ses „Gut bei Stim­me für Viel­spre­cher“. Der Kurs zeigt, wie wir durch den pas­sen­den Ein­satz von Geschwin­dig­keit, Laut­stär­ke und Ton­hö­he die Wir­kung unse­rer Stim­me bewusst beein­flus­sen kön­nen und sie dadurch gewinn­brin­gen­der ein­set­zen. Wie fin­den wir für jede Situa­ti­on den geeig­ne­ten Ton? Wie kön­nen wir durch klu­ge Arti­ku­la­ti­on und Pau­sen mit der Stim­me über­zeu­gen, und trotz­dem am Abend nicht total erschöpft sein?

Anhand von kur­zen Tex­ten und Gesprächs­si­tua­tio­nen erfah­ren wir, wie die Stim­me wir­kungs­vol­ler und öko­no­mi­scher ein­ge­setzt wer­den kann und dabei gleich­zei­tig geschmei­dig und fit bleibt.

„Training, Training, Training…“ 

Training, Training, Training...

Die­ser ein­stün­di­ge Pra­xis Work­shop baut direkt auf den Kurs „Gut bei Stim­me für Viel­spre­cher“ auf. Mit packen­den Play­backs laden zahl­rei­che Atem- Stimm und Sprech­übun­gen zum gemein­sa­men online Trai­ning einund moti­vie­ren zum wei­te­ren selb­stän­di­gen Üben. Die Audio­files der Play­backs ste­hen im Anschluss als Down­load zur Verfügung.

Die­ses Trai­ning lässt sich bei Bedarf auch gut im regel­mä­ßi­gen Tur­nus, zB ein­mal monat­lich, mit neu­en Ideen und Impul­sen wiederholen.

“Im Rampenlicht”

Mode­ra­ti­on / Präsentation

Immer wie­der gibt es Situa­tio­nen, in denen wir im Ram­pen­licht ste­hen: Die Prä­sen­ta­ti­on eines neu­en Kon­zep­tes vor dem Team, die Mode­ra­ti­on neu­er Arbeits­auf­ga­ben oder Ziel­set­zun­gen, die Zusam­men­fas­sung von Pro­jekt­er­geb­nis­sen, oder — ein Bewer­bungs­ge­spräch: Die Prä­sen­ta­ti­on der eige­nen Kom­pe­ten­zen und der eige­nen Per­sön­lich­keit. Immer prä­sen­tie­ren wir uns über unse­re Stim­me. Wie kön­nen wir mit unse­rer Stim­me über­zeu­gen und sie gewinn­brin­gend ein­set­zen? Wie kön­nen wir gefühl­te Unsi­cher­hei­ten in Stär­ke und posi­ti­ve Aus­strah­lung umwan­deln? Wie kön­nen wir unse­re per­sön­li­chen Stär­ken und Kom­pe­ten­zen bewusst einsetzen?

In die­sem Trai­ning ver­mit­te­le ich Tech­ni­ken zu geziel­ter und wir­kungs­vol­ler Vor­be­rei­tung, die uns immer ange­mes­sen, sou­ve­rän und gelas­sen agie­ren lässt.